IHK Cyber-Security-Awareness-Test & DIEWE
24. November 2020
Frohe Weihnachten von DIEWE
24. Dezember 2020

Staubfrei arbeiten mit DIEWE
Jetzt über BG Bau Prämie informieren

Staub muss nicht sein, weder im Haushalt, noch im Alltag bei der Arbeit und auf der Baustelle. Staub sollte sogar gar nicht sein, denn er ist extrem schädlich für die Gesundheit – und für die Umwelt. Vor allem Feinstaub kann bis in die kleinsten Verästelungen der Lunge gelangen und zu Krankheiten führen, zum Beispiel zu Atembeschwerden, oder gar Asthma, zu Bronchitis und chronischen Entzündungen der Atemwege.

Wer im Handwerk oder auf dem Bau arbeitet, ist dem Staub – und damit erheblichen gesundheitlichen Risiken – ausgesetzt: beim Bohren, Schleifen, Trennen. Aus diesem Grund bietet DIEWE vielfältige Lösungen, um Staub zu vermeiden.

Wie DIEWE-Werkzeuge Staub vermeiden

DIEWE hat Werkzeuge speziell so konzipiert, dass der Staub zu einem großen Teil gar nicht erst eingeatmet werden kann. Wir zeigen wie:

Absaughauben führen bei Trenn- und Schleifarbeiten dazu, dass die Partikel in Verbindung mit einem Staubsauger direkt eingesogen werden, bevor sie sich in der Luft verbreiten können. Die Staubabsaugung gibt es für Winkelschleifer mit Diamant-Trennscheiben und mit einem Diamant-Schleiftopf.

Die speziellen Kernbohrmaschinen können nass und trocken eingesetzt werden. Das hat den Vorteil, dass sie sich jedem Material, für das sie verwendet werden, anpassen: Beton, Stahlbeton, Naturstein oder Mauerwerk. Die DIEWE 3-Gang-Kernbohrmaschine hält zwei Arten zur Staubabführung bereit: Es gibt einen Anschluss für die Wasserzufuhr und eine Staubabsaugung, wenn trocken gebohrt wird.

Betonsägen können ebenfalls nass und trocken benutzt werden. Das integrierte Wasserzufuhrsystem bindet Staub und verhindert, dass Sie ihn einatmen.

Auch die Schleiftöpfe, Trockenbohrkronen, Dosensenker und Adapter von DIEWE erhalten zuverlässige Vorrichtungen, die den Staub sofort absaugen, bevor er in die Atemwege gelangen kann. So können Sie sicher und umweltfreundlich arbeiten.

Prämie der BG Bau: Staubfrei arbeiten und Geld sparen

Auch finanziell lohnt es sich, über Arbeitsgeräte zur Staubvermeidung nachzudenken. Denn wer Werkzeuge zum staubfreien Arbeiten kauft, kann sich von der BG Bau eine Arbeitsschutzprämie sichern. Die BG Bau zahlt für Handmaschinen mit einer Vorrichtung zum Absaugen von Staub bis zu 25 Prozent der Anschaffungskosten zurück – das sind bis zu 200 Euro. Auch für die Nachrüstung von Maschinen gibt es Prämien von der Berufsgenosenschaft der Bauwirtschaft. Sie liegt bei maximal 50 Euro.

Das gesamte DIEWE-Programm zum staubfreien Arbeiten ist im Fachhandel erhältlich.